Nasenkorrektur & Nasenspitzenkorrektur (Rhinoplastik) in Berlin

Unser Praxisschwerpunkt liegt in der plastischen Korrektur von Nasen. Zum Behandlungsspektrum gehören dabei die operative Verkleinerung von Nasen, die Nasenspitzenkorrektur, das Begradigen von Nasen, das Entfernen von Nasenhöckern, die Verkleinerung von Nasenlöchern, sowie die Verschmälerung von Nasen. Um unseren Patienten und Patientinnen umfangreiche Informationen zu Möglichkeiten, Kosten, Risiken und Ergebnissen zu geben, bedarf es einer persönlichen Besichtigung in unserer Praxis, da jeder Mensch und auch jede Nase individuell ist. Nicht selten bringen unsere Patienten dabei bereits ganz konkrete Vorstellungen Ihrer „neuen“ Nase mit und sogar selbst angefertigte Profilaufnahmen oder Computersimulationen mit in unsere Praxis.

"Es ist weniger schwierig, Probleme zu lösen, als mit ihnen zu leben."
Pierre Teilhard de Chardin, französischer Theologe

Dr. med. Jeannette Jungk 
berät Sie gerne persönlich zu allen Fragen rund um eine Nasenkorrektur.

Risiken einer Nasen-Operation

Wie bei jedem chirurgischen Eingriff können auch bei einer Nasenkorrektur bestimmte Risiken nicht ausgeschlossen werden. Grundsätzlich gilt dabei, dass die Qualität der ärztlichen Behandlung direkt mit der Erfahrung des behandelnden Facharztes korreliert. Frau Dr. Jungk ist als erfahrener HNO-Facharzt schon seit vielen Jahren operativ tätig und hat daher den Praxis-Schwerpunkt auch auf die operative Ästhetik gelegt.  

Wie läuft eine Nasenkorrektur ab?

Jedem operativen Eingriff geht eine Reihe von Besprechungen zur Erstellung eines individuellen Operationskonzeptes voraus. Hier wird mit dem Patienten besprochen, wie die Nase verändert werden soll. Dabei ist es wichtig, dass die Erwartungen des Patienten zum technisch Machbaren passen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass die neue Nase auch zum Rest des Gesichtes passen soll, um ein möglichst optimal ästhetisches Ergebnis zu erhalten. Die Vorgespräche und Voruntersuchungen dienen aber auch dazu, Unklarheiten zu beseitigt, dem Patienten die Angst vor dem Eingriff zu nehmen und Vertrauen zu schaffen.

Der eigentliche operative Eingriff, die Nasen-OP, wird dabei als Rhinoplastik bezeichnet. Wird gleichzeitig die Nasenscheidewand korrigiert, wird eine sogenannte Septo-Rhinoplastik durchgeführt.

 

Die Nasenkorrektur erfolgt im Rahmen eines stationären Aufenthalts unter Vollnarkose bei ein bis zwei Übernachtungen. Da die Schnittführung für gewöhnlich im Nasenvorhof erfolgt, bleiben keine sichtbaren Narben, die die Ästhetik stören würden zurück.

Welche Operationstechniken kommen zum Einsatz?

Die operative Korrektur erfolgt meistens in Kombination mit einer Begradigung der Nasenscheidewand (Septumplastik). Besteht zusätzlich der Verdacht auf eine chronische Nasennebenhöhlenentzündung wird diese nach erfolgter Diagnostik ebenfalls mitbehandelt.

Vor jeder Operation ist eine ausführliche HNO Untersuchung notwendig, ein Riechtest, eine Messung der Nasenatmung (Rhinomanometrie) sowie eine Fotodokumentation und ggf. eine Computertomographie der Nasennebenhöhlen (CT-NNH) schließen sich an.

Die Operation wird in Vollnarkose durchgeführt und beinhaltet einen stationären Aufenthalt von 1-2 Tagen. Bei einem offenen Zugangsweg zur Nase erfolgt ein kleiner Schnitt im Bereich des Nasensteges, zusätzliche Narben sind nicht sichtbar.

Schneller Überblick
Nasen-OP

Narkose

Vollnarkose


Klinikaufenthalt

 stationär - 1-2 Nächte

Nachbehandlung

Pflaster oder leichter Verband verbleiben ca. 2 Wochen,  leichter Sport nach ca. 4 Wochen möglich, Fadenzug ist bei einem offenen Zugang nötig (nach 14 Tagen)

Operationsort

Wir führen unsere Operationen im DRK Klinikum Westend Spandauer Damm 130, 14050 Berlin durch. 

Beratung /Zweitmeinung

Wir beraten Sie gern und geben Ihnen einen umfassenden Überblick über eine Korrektur Ihrer Nase.

Jahre 10+

Erfahrung Nasenkorrekturen 

Wie ist der primäre Heilungsverlauf zu erwarten?

Der primäre Heilungsprozess nach einer Nasen-OP ist nach ca. zwei-drei Wochen abgeschlossen, so dass der Patient wieder gesellschaftsfähig ist. Seine neue Nase sieht er bereits nach ca. 14 Tagen, wenn der Nasenschutz entfernt wurde. Bis dahin sollten körperliche Anstrengungen dringend unterlassen werden, vor allem schweres Heben.

Für die erste Woche wird ein Nasengips angepasst, in der zweiten Woche wird eine Nasenschiene getragen. In die Nase werden Silikonröhrchen eingelegt, die nach 5-7 Tagen schmerzfrei gezogen werden, wenn nötig werden nur noch selbstauflösende Tamponaden verwendet.

Folgende Dinge sind vor einer Operation zu beachten:

  • Die Narkosefähigkeit ist durch den Hausarzt/Internisten zu überprüfen.

  • Absetzen von blutverdünnenden Medikamenten mind. 7 Tage vor OP

 

Nach der Operation:

  • Schneuzverbot für 10 Tage

  • Kein heißes Bad für 10 Tage

  • Kein Waschen der Haare für 7 Tage

  • Kein Bücken und schweres Heben für 7-10 Tage

  • Kein Sport für 4 Wochen

  • Kein Flug für 4 Wochen

  • Das Tragen einer Brille ist mit einem Nasengips schwierig und sollte nur kurz erfolgen

 

  • Das endgültige Ergebnis einer Nasenkorrektur erfolgt erst nach 6-12 Monaten, die Nase ist zu Anfang sehr berührungsempfindlich und noch deutlich geschwollen, Hämatome sind nach ca. 2-3 Wochen abgeheilt.

Kosten einer Nasenkorrektur

In einem ausführlichen Beratungsgespräch vor der Nasen OP werden neben allen offenen Fragen auch die Höhe der Kosten beantwortet. Einen pauschalen Festpreis können wir auf der Webseite nicht nennen, da jeder Eingriff, genau wie jede Nase individuell ist und vor einer verbindlichen Aussage untersucht werden muss.

Zahlt die Krankenkasse meine Nasen-OP?

Die Kosten für eine Nasenkorrektur werden von den Krankenkassen nur dann übernommen, wenn es sich um ein funktionelles Problem z.B. Atmungsbehinderung oder Entstellung handelt. Für kosmetische oder ästhetische Nasenkorrekturen, bei der die Nase verschönert werden soll, werden die Kosten grundsätzlich nicht von den Krankenkassen getragen.

Bei vielen Nasenkorrekturen besteht sowohl eine funktionelle als auch eine ästhetische Problematik. Bei diesen Eingriffen übernimmt die Krankenkasse, nach einer Prüfung, die Kosten für den medizinisch notwendigen Eingriff. Der ästhetische Teil der Nasenoperation wird ausschließlich vom Patienten getragen.

Wonach richtet sich der Preis einer Nasenkorrektur?

Der Preis einer Nasenkorrektur ist abhängig vom Schwierigkeitsgrad des Eingriffs, sowie der Operationsmethode. Wir geben Ihnen in einem Beratungsgespräch gern einen Überblick und Kostenvoranschlag. Die Kosten einer Nasenkorrektur in unserer Praxis liegen dabei im bundesdeutschen Durchschnitt.

Kontakt

Dr. med. Jeannette Jungk
 

Brunnenstraße 160

10115 Berlin

Tel: 030 / 4 55 30 32

Fax: 030 / 45 80 20 61

E-Mail: info(at)hno-jungk.de

Sprechzeiten

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Freitag

OP-Tag (geschlossen)

11:00 - 19:00 Uhr

11:00 - 18:00 Uhr

OP-Tag (geschlossen)

09:00 - 14:00 Uhr

Tel: 030 / 4 55 30 32

Brunnenstraße 160

10115 Berlin